Wir sanieren auch

Wohnfläche schaffen und Energie sparen. Das sind Themen, mit denen sich Hausbesitzer in der heutigen Zeit beschäftigen. Und oft liegen verborgene "Wohnschätze", zum Beispiel in Form eines ungenutzten Dachgeschosses brach. Sanierung und Umbau bedeuten immer Bauen im Bestand. Gefragt sind hier insbesondere Bauweisen und Baumaterialien, die sich möglichst ohne großen Aufwand in die bestehende Bausubstanz einfügen lassen. Der Baustoff Holz erfüllt diese Anforderungen und wird damit zur interessanten Alternative. Ein weiterer Vorteil ist die sehr kurze Bauzeit. Ergänzende Materialien sind zum Beispiel Gipskartonplatten, Gipsfaserplatten und die Lehmbauplatte. Speziell im Innenausbau und im Dachgeschossausbau kommt der Trockenbau zum Einsatz.